Herzlicher Empfang in der Oase Wohlen…

Print Friendly, PDF & Email

Tag 26: Innsbruck (A) – Wohlen (CH)

Nach einem herrlichen Frühstück verlassen wir Innsbruck in Richtung Schweiz. Eine gemütliche und staufreie Fahrt begleitet uns durch das Bundesland Tirol. An der schönen Autobahnraststätte Trofana Tirol bei Imst legen wir einen Halt ein, und entscheiden über den Arlbergpass zu fahren. In Feldkirch angekommen passieren wir auf unserer Rallye die letzte Grenze zur Schweiz problemlos. Welcome back in Switzerland… 🙂

Wir fahren pünktlich, mit Horn und Sirene um 17.00 Uhr in unserer Oase in Wohlen ein. Eine grosse Anzahl von Freunden, Familie und den «Allerliebsten» erwarten uns mit einem riesen Applaus und einem feinen Apero. Ein kurzer Begrüssungs-Akt folgt, denn es sind alle Anwesenden ganz gespannt, was wir beim Apero und Bierchen so zu erzählen haben.

Unser Team und auch die Familien sind froh, dass wir nach rund 7’000 Km in dreieinhalb Wochen unfallfrei, gesund und munter wieder zu Hause sind.

Ein ganz grosses Dankeschön geht an unsere Sponsoren, Spendern und Unterstützer. Die mit den Sach- und finanziellen Spenden an uns glaubten und es möglich machten, dass wir dieses humanitäre karitative Projekt realisieren konnten. Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl zu sehen, wie wir die Hilfsgüter den Kindern in den Waisenhäusern direkt selber vor Ort bringen konnten.

Ein grossartiges MERCI gilt unserem Team, dass sich jederzeit sehr kollegial, hilfsbereit und engagiert in den letzten zwei Jahren für unser Projekt eingesetzt hat.

Nun gilt es auszuladen, waschen und das erlebte zu verarbeiten. Für uns ist das Projekt mit diesem Blog nicht zu Ende, denn wir werden uns in den kommenden Tagen mit einigen Zahlen und Fakten zur Rallye 2021 melden.

Und, mit dem gesamten Foto- und Videomaterial werden wir einen Film gestalten sowie eine Präsentation erarbeiten. Wir freuen uns auf Anfragen zu einer Live-Präsentation z.B. an Firmen- und Familienanlässe, Business-Clubs etc.

Kurzes Fazit:

Der sechsundzwanzigste Tag führt uns durch das Bundesland Tirol an die Grenze zur Schweiz, salü Heimat. Mit einem herzlichen Empfang fahren wir pünktlich um 17.00 Uhr in unserer Oase in Wohlen ein. Kurz begrüsst und schon möchten alle Anwesenden aus erster Hand wissen, was wir alles erlebt haben. Welcome home…

Dein Judo goes Orient – Team

2 Gedanken zu „Herzlicher Empfang in der Oase Wohlen…“

  1. Gratulation dem ganzen Team. Das nennt man Direkthilfe vor Ort ohne exorbitante Verwaltungskosten. Super! Ich habe jeden Tag euren Blog mit Spannung erwartet und euch oft beneidet, ab und zu auch bedauert 😉

    Antworten
    • Hallo Werner

      Danke für die mentale Unterstützung! Wir sind gestern gesund und munter von unseren Liebsten empfangen worden!
      Nun geht es in die Nachbereitung!

      Antworten

Schreibe eine Antwort zu Andreas Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.