Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Startort: Giresun (4’427 Km)
Zielort: Batumi (4’888 Km)
Tageskilometer: 461 Km

Um ca. 10.00 Uhr sind wir frisch geduscht sowie gestärkt nach einem feinen Frühstück am Meer in Giresun losgefahren. Ein kurzer Halt in der MIGROS (Türkei) und einen Abstecher beim TÜF-TÜRK, um unsere Rallye-Boliden zu prüfen, hat uns nur kurz aufgehalten. Ein Foto mit dem Manager vom TÜF-TÜRK und seinen Angestellten blieb uns in guter Erinnerung. So ging es an der Küste entlang bis an die Grenze der Türkei und Georgien. Der Grenzübergang verlief für unsere Verhältnisse schon etwas speziell, denn pro Fahrzeug darf nur eine Person – und zwar der Halter – über die Grenze fahren. Die Beifahrer mussten über die Grenze laufen.
Als wir die Grenze passiert haben, stellten wir rasch fest, dass Georgien ein spezielles Land ist und noch etwas „Komunismus“ in der Luft hängt; Wir mussten mehrere freilaufende Kühe umfahren bis wir in Batumi unser Nachtlager auf einem grossen Parkplatz aufschlagen konnten. Wir installierten unsere Wagenburg und genossen eine feine Schweizerspezialität: ein Raclette… 🙂

 

Share This