Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Startort: Ahmedyie Köyü Cami (4’077 Km)
Zielort: Giresun (4’427 Km)
Tageskilometer: 350 Km

Pünktlich mit dem Hahn sind wir um 05.00 Uhr in der türkischen Pampa von Ahmedyie Köyü Cami aufgestanden. Nach dem Kaffee haben wir die Drohne zum fotografieren gestartet, anschliessend alles auf unsere Rallye-Boliden geladen und dann ging es während vier Stunden Off-Road-mässig über Stock und Stein gegen Merzifon los.

Von Merzifon fuhren wir über Samsun, Ordu nach Giresun, wo wir wiederum ein weiteres Rallye-Camp direkt am Schwarzen Meer aufgeschlagen haben. Alle 111 Rallye-Teams sind im Camp angekommen und uns trennen nur ca. 50 Meter vom Meer.

Die Zeit gut genutzt, haben wir uns entschieden, mit unserem Vroni zu einem Oto-Savesi (günstige Autowerkstatt, sind Weltmeister im Alles-reparieren) zu fahren und die Vroni wieder mit Scheinwerfer und Blinker behelfsmässig auszurüsten. Es sind zwar keine Originalteile, dafür waren diese schon Jahre im Einsatz. Scheinwerfer ist von einem alten Peugeot, der Blinker alten Mazda. Egal, die Hauptsache ist, dass wir mit der Vroni die georgische Grenze überqueren können. Unsere Vroni lacht wieder… 🙂

Was haben wir Heute sonst noch so erlebt…

  • Aus Merzifon führen wir im Convoi mit Begleitung des Stadtministeriums.
  • Ein Grosseinkauf bei METRO bescherte uns Mega-Familienpackungen ohne Ende.
  • „Team-Fressen“ mit 2.5 Kg Rindsfilet vom Waschtrommel-Grill und als mickrige Beilage Tomaten-Mozarella Salat
Share This